Polski English Russian Deutsch

Sprache:

Sprache

Menü

POLIERÄTZEN VON ALUMINIUM

Das Polierätzen ist ein Prozess, in dem man eine glatte und effektvoll glänzende Oberfläche des bearbeiteten Materials erzielt. Um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich, das Material dem mechanischen Polieren und anschließend dem Polierätzen zu unterziehen. Bei der Einhaltung dieser Reihenfolge und beim Einsatz der zum elektrischen Polieren empfohlenen Legierung erhalten Sie eine ideal glänzende Oberfläche.

DER EFFEKT DES POLIERÄTZENS HÄNGT VON FOLGENDEN ELEMENTEN AB:

  • Zusammensetzung und Struktur des bearbeiteten Materials (Tabelle mit Legierungen)
  • Härtungsgrad des Materials
  • Vorheriges Vorbereiten der Oberfläche

TYPISCHE ANWENDUNGEN VON POLIERTEM ALUMINIUM

  • Automobilindustrie
  • Duschkabinen
  • Elemente der Verpackungen für Kosmetika
  • Rückstrahler von Lampen und Elektronik
  • Möbelzubehör
  • Gehäuseteile der elektronischen Geräte

INFORMATION FÜR KUNDEN

A. Beim Bestellen der Dienstleistung des Polierätzens muss die Bestellung folgende Angaben beinhalten:

  1. Legierung, aus der die Elemente ausgeführt sind
  2. Härtungsgrad der Legierung
  3. Erwünschte Dicke der anodischen Schicht
  4. Markierung der elektrischen Kontaktstelle

B. Wir polieren:

  1. Profile mit einer Länge von 3,60 m
  2. Kleinelemente

FÜR ELEKTRISCHES POLIEREN EMPFOHLENE ALUMINIUMLEGIERUNGEN

Beim Einsatz der nachstehenden Aluminiumsorte erhalten Sie einen idealen Glanz.

EN-AB-1199 EN-AW-5657 EN-AW-6201
EN-AB-1030 EN-AW-5210 EN-AW-6463
EN-AW-5505 EN-AW-5252 EN-AW-6060 (Fe<0,15%)

 

Bei Anwendung eines anderen Materials bitten wir Sie um Kontakt mit Verkaufsabteilung.